online-Forum

Uniformiertes Corps

"Der Oberbürgermeister, der hat zu uns gesagt:

Ich brauche eine Garde, jetzt stonn mer all parat" Aus: "Wir sind die Ehrengarde unserer Stadt"

Nach ganzen 10 Jahren war es beim Aufnahmeabend in der Session 2008/2009 endlich soweit. Manfred Kaiser, dem bis dato der Ruf anhaftete ein „Kommandant ohne Garde" zu sein, präsentierte stolz mit Volker Henkel, dem heutigen Kommandanten, seinen ersten Gardisten. Ein erster Grundstein war gelegt und die neue Garde wuchs schnell.

Bereits ein Jahr später, in der Jubiläumssession 2009/2010, konnte die Ehrengarde 11. Gardisten aufweisen und ist bis heute auf 18 Gardisten gewachsen. Seither ist die Garde auch bei karnevalistischen Veranstaltungen, wie dem 11.11. oder Altweiber, im Rathaus vertreten und „schützt" den Oberbürgermeister als seine Leibgarde.

 

Mit Ende der Session 2010/2011 legte Manfred Kaiser sein Amt als Kommandant nieder. Zu seinem Nachfolger von nunmehr 14 Gardisten wurde Siegfried Herbert Minuth gewählt. Ebenfalls gewählt wurden Volker Henkel als stellvertretender Kommandant, René Henning als Offizier vom Dienst.

In dieser Besetzung ging das uniformierte Corps der Ehrengarde in die Session 2011/2012!

Nichts ist so stetig, wie die Veränderung. Nach der Session 2012 trat Siegfried Herbert Minuth nach nur 9 Monaten als Kommandant zurück. Zu seinem Nachfolger wurde sein bisheriger Vertreter Volker Henkel gewählt. Neuer stellvertretender Kommandant wurde Peter Firmenich, der deshalb von seinem Amt als Standartenoffizier zurücktrat. Und zum neuen Standartenoffizier wurde Ralf Vierkötter gewählt. Um der ständig wachsenden Größe und dem wachsenden Aufgabenbereich gerecht zu werden, bekam auch unser Offizier vom Dienst René Henning tatkräftige Unterstützung durch den neuen stellv. OvD Frank Backes .

In dieser Besetzung haben wir eine sehr erfolgreiche Session 2012/2013 und 2013/14 hinter uns gebracht.

Wir freuen uns auf eine schöne, gemeinsame Zeit im Kreis der Ehrengarde und unseren Freunden !